Willkommen auf dem Blog für Frauen mit Vermögen

Was gibt es zu beachten um Vermögen zu bilden, zu erhalten und weiterzugeben? Diese und viele weitere spannende Informationen zu Geldanlagen, Nachlass, Versicherungen, Immobilien, alternative Anlagen finden Sie in den Artikeln. Es gibt auch philosophische Gedanken und Interviews zum Thema Geld. Tauchen Sie ein in die Vielfalt von Wissen rund um Mein Vermögen.
Zentralbanken Mein Vermögen GmbH

Die Zentralbanken geben den Takt der Börse an

Die Zentralbanken geben den Takt der Börse an

Wir sind insbesondere für die Schweizer Börse zuversichtlich. „Sie zeigt gegenüber anderen europäischen Aktienmarkt einen Abschlag und dementsprechend Aufholpotenzial“, sind wir überzeugt. Sehr skeptisch sind wir für Gold.

Was beschäftigt derzeit die Finanzmärkte?
Während die Medien derzeit nur die Themen Terror und Flüchtlinge kennen, lässt das die Finanzmärkte völlig kalt. Vielmehr bestimmen die Zentralbanken das Marktgeschehen. In den USA scheint die Zinserhöhung nun sicher, die Renditen der langfristigen Bonds zeigen nach Norden, während die US Aktienmärkte wohl nur temporär negativ beeinflusst sein werden. Selbst wenn die langfristigen Zinsen stiegen, bleibt das Niveau zu tief, um nach Spesen eine attraktive Rendite zu erwirtschaften. Deshalb sind Aktieninvestments in den USA trotz steigenden Zinsen ein Muss. In Europa sind weitere grosszügige Massnahmen der EZB vorprogrammiert, welche das Zinsniveau tief halten und auch hier Aktieninvestments begünstigen.

Lesen Sie weiter auf finanzen.ch

Korrektur an den Aktienmärkten Mein Vermögen GmbH

Korrektur an den Aktienmärkten

Korrektur an den Aktienmärkten

Die Korrektur an den Aktienmärkten wir noch zunehmen, wenn im September die US-Notenbank die Zinsen erhöht. Judith Vogt zeigt in ihrem Artikel «Die Aktienmärkte sind in der Korrekturphase» auf finanzen.ch mit welchen Auswirkungen zu rechnen sind.

Was für Auswirkungen erwarten Sie, wenn die Zinsen ansteigen? Haben Sie Vorkehrungen bei Ihrem Anlagevermögen bereits gemacht? Brauchen Sie Hilfe oder wünschen Sie individuelle Tipps?

Sie erreichen uns unter 078 76 70 160 oder per MailWir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr Mein Vermögen Team

Romy Dollé

Europa steht vor dem Abgrund - www.meinvermoegen.ch

Europa steht vor dem Abgrund

Der Knall Europa – Europa steht vor dem Abgrund

Europa steht vor dem Abgrund. Viele Fakten deuten auf eine Spaltung der Europäischen Union (EU). Die Schulden sind zu hoch. Die Sparguthaben der Bürger stehen auf dem Spiel. Der Wert des Euros passt nicht zur Produktivität aller Mitgliedsländer.

Die Verschuldung der EU-Mitgliedstaaten

Griechenlands Staatsverschuldung in Prozent des jahresbezogenen Bruttoinlandsprodukts (BIP) betrug Ende 2014 rund 177%. Gemäss Maastricht-Vertrag sollte die maximale Verschuldung eines Landes nicht mehr als 60% des BIPs betragen. Dies hat gute Gründe.

Was heisst das in einem einfachen Beispiel? Nehmen wir an, Sie wären so hoch verschuldet wie Griechenland und Sie verdienten pro Jahr 100’000.- in Ihrer Landeswährung.

Den Beitrag von Judith Vogt können Sie auf vogtconsult.ch fertig lesen.

Wie wirken sich die Turbulenzen auf Ihr Vermögen aus? Kostenlose Erstberatung: Bitte rufen Sie uns an 078 76 70 169 oder schreiben Sie uns eine Nachricht. 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme

Mein Vermögen Team

Europa in der Krise